­čŹÄ Jetzt kommt auch gro├če Frutarier Umfrage

LINZ. In der Lebensstadt wird die n├Ąchste sozi-├Âkologische Befragung gestartet.

Da Dank eines Antrags von ├ľVP, SP├ľ und FP├ľ im Landtag die Landeshauptstadt Linz ab 2027 Fremdfinanzierungen sukzessive nach oben treiben k├Ânnen soll, muss sich die Politik nun nat├╝rlich die zuk├╝nftigen Schulden gezielt aufbauen.

Nach einer “gro├čen” Umfrage samt 72 Seiten Abschlussbericht zum privaten Lebens- und Paarungsverhalten unter 327 Person*innen wird im n├Ąchsten Schritt das Thema Ern├Ąhrung untersucht.

Im Fokus stehen nun die Frutarier. Zwar auch eine eher sehr kleine Gruppe von Menschen, aber eine hoch interessante. Denn: Frutarier ern├Ąhren sich ausschlie├člich von pflanzlichen Produkten.

F├╝r den genauen Blick ins innere dieser Gemeinschaft stehen folgende Hauptfragen nun bald vor der Kl├Ąrung:

┬╗ Was essen Frutarier im Winter?

┬╗ Wird in der Community die alternative Bezeichnung Fruganer geduldet?

┬╗ Wie ist der Umgang mit Veganern im direkten Lebensumfeld?

┬╗ Welche strengen Frutarier essen nur Fallobst?

┬╗ Wann gelten Fr├╝chte einer Pflanze als ÔÇ×von alleine losgelassenÔÇť?

Mit ersten Resultaten wird im August gerechnet. Die Pr├Ąsentation soll laut internen Informationen in einem Klatsch-Sesselkreis erfolgen.